Dormagen: Kanalprüfung – TBD war­nen vor Haustürgeschäften

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Bei den Technischen Betrieben Dormagen rufen wie­der Bürger an, denen Firmen an der Haustür eine Dichtheitsprüfung für den Kanalanschluss anbieten. 

Das städ­ti­sche Tochterunternehmen rät grund­sätz­lich zur Vorsicht bei sol­chen Haustürgeschäften. „Von über­eil­ten Entscheidungen ist hier drin­gend abzu­ra­ten“, so Stadtentwässerungsleiter Thomas Wedowski.

Unterwegs sind die Firmen unter ande­rem in Hackenbroich und Straberg. Seriöse Unternehmen legen in der Regel ein schrift­li­ches Angebot vor, das die Hauseigentümer in Ruhe prü­fen kön­nen. Nähere Auskunft geben die TBD gern tele­fo­nisch unter 02133/257–833.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)