Neuss: Kinder und Jugendliche schaf­fen Kunstraum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zu einer beson­de­ren öffent­li­chen Vernissage lädt das Geschwister-​Scholl-​Haus, Leostraße 71a, am Freitag, 21. November 2014, 16 Uhr, ein. 

Kinder und Jugendliche wan­del­ten eine Hütte, die im Sommer als Material- und Spiel­zeugausgabe dient, in einen Kunstraum um. Inspiration zu die­ser unge­wöhn­li­chen Aktion war der Besuch einer Aus­stellung von Katharina Grosse im Museum Kunstpalast in Düsseldorf.

Die zehn Kinder waren beein­druckt, ein Kunstwerk bege­hen zu kön­nen und es so ganz anders zu erfah­ren. Schon auf dem Heimweg nahm die Idee Gestalt an. Gemeinsam mit Simone Teusch, Josefine Häming und Heide Svejda schu­fen die Kinder und Jugendlichen mit Laken, Sand und Steinen ihren eige­nen Kunstraum.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)