Meerbusch: PKW durch­schlägt Glasscheibe – Person eingeklemmt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-Büderich – Gegen 08:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Dorfstaße in Büderich. Der Fahrer eines PKW setzte sein Fahrzeug aus seiner Ausfahrt zurück auf die Dorfstraße. Vermutlich als er ausstieg um das Tor zu seinem Grundstück zu schließen, setzte sich sein Fahrzeug eigenständig in Bewegung.

2014-11-14_Mee_vuklemm_dorfstr_002Unglücklicherweise versuchte der Fahrer seinen PKW aufzuhalten und geriet dabei zwischen Fahrzeug und die Schaufensterfront eines gegenüber gelegenen Geschäftes. Der PKW drückte die Person gegen die Scheibe, welche zerbrach, und klemmte die Person, im Beinbereich, ein.

Eine Zeugin im gegenüber gelegenem Frisörgeschäft eilte dem Verunfallten unmittelbar zu Hilfe. Es gelang ein Bein zu befreien. Die zuvor, von der Zeugin, verständigte Polizei konnte die eingeklemmte Person befreien. Er war ansprechbar und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Hier zeigte sich, wie wichtig Ersthelfer sind. Personen die sich nicht scheuen, auch in kritischen Situationen, Hilfe zu leisten. Während der Verunfallte eingeklemmt war, sprach die Zeugin mit selbigem und konnte so beruhigend auf Ihn einwirken.

Weitere Infos folgen

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)