Grevenbroich: Alkoholisierter PKW-​Fahrer von der Polizei gestoppt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am frü­hen Dienstagmorgen (11.11.), gegen 03:45 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiwache Grevenbroich ein Auto auf, das ohne ein­ge­schal­te­tes Licht über die Poststraße fuhr. 

Nachdem das Fahrzeug ange­hal­ten wor­den war, bemerk­ten die Ordnungshüter, dass der Fahrer erheb­lich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durch­ge­führ­ter Alkoholtest lässt einen Promillegehalt von über 1,6 erwarten.

Auf der Polizeiwache Grevenbroich musste sich der 26-​Jährige einer Blutprobe unter­zie­hen. Einen Führerschein konn­ten ihm die Polizisten nicht abneh­men, denn er hat zur Zeit keinen.

Der Ford des Alkoholisierten war weder zuge­las­sen noch ver­si­chert. Die ange­brach­ten Kennzeichen gehör­ten zu einem ande­ren PKW. Nun war­tet auf den Fahrer ein Strafverfahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)