Neuss: Neuer stell­ver­tre­ten­der Museumsdirektor – Clemens-Sels-Museum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Clemens-​Sels-​Museum Neuss hat einen neuen stell­ver­tre­ten­den Museumsdirektor. Seit Montag hat Dr. Ulf Sölter sein Amt in dem städ­ti­schen Museum angetreten.

2014-11-10_Ne_Neuer-stellv-MuseumsdirektorIn der Zeit der Sanierung und des Umbaus wurde im Clemens-​Sels-​Museum auch „hin­ter den Kulissen“ kräf­tig gear­bei­tet. Zur Vervollständigung des Teams ist nun ein stell­ver­tre­ten­der Direktor für das Mehrspartenhaus am Obertor gefun­den worden.

Mit dem 42-​jährigen Dr. Ulf Sölter kommt ein Kunsthistoriker in die Quirinusstadt, der sei­nen Schwerpunkt auf die Graphischen Künste der frü­hen Neuzeit bis heute sowie die Malerei des 19. Jahrhunderts legt.

Sölter stu­dierte Kunstgeschichte, Europäische Ethnologie und Italienisch an der Philipps-​Universität Marburg und der Università degli Studi di Torino und pro­mo­vierte 2006.

Neben der wis­sen­schaft­li­chen Mitarbeit an ver­schie­de­nen Museen und Universitäten, zuletzt an der Universität Salzburg, hat sich Sölter inten­siv mit dem Thema Museums-​Management auseinandergesetzt.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)