Grevenbroich: Autos beschä­digt – Betrunkener randalierte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – In Grevenbroich an der Hauptstraße rief eine Zeugin am Samstag (8.11.), um kurz vor 4 Uhr, die Polizei. Sie hatte beob­ach­tet, wie ein Mann an den Türen meh­re­rer gepark­ter Autos riss. 

Als die Beamten kurz dar­auf ein­tra­fen, stell­ten sie einen betrun­ke­nen 47-​jährigen Grevenbroicher fest, der tat­säch­lich ver­suchte, die Tür eines ver­schlos­se­nen Wagens an der Hauptstraße zu öff­nen. Die Polizei stellte zwei auf­ge­bro­chene Fahrzeuge an der Hauptstraße und an der Neuenhausener Straße fest.

Der Inhalt der durch­wühl­ten Autos lag ver­streut auf der Straße. Bei einem drit­ten Auto war ein Scheibenwischer abge­bro­chen. Die Beamten nah­men den 47-​jährigen Verdächtigen zwecks Blutprobe mit zur Wache.

Die Kriminalpolizei über­nahm die wei­te­ren Ermittlungen und sucht Zeugen, die gege­be­nen­falls durch laute Geräusche auf­merk­sam wur­den und Angaben zum Tatverdächtigen der Autoaufbrüche bezie­hungs­weise der Sachbeschädigung machen kön­nen. Unter der 02131–3000 nimmt die Polizei Hinweise entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)