Neuss: LKW fährt sich fest – 10.000 Euro Schaden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim – Doppeltes Pech hatte der offen­sicht­lich orts­un­kun­dige Fahrer einen 40-​tonner LKW, als er aus dem Gewerbegebiet Holzheim in die Friedhofstraße einfuhr.

2014-11-07_Ne_lkw-friedhofstrasse_002Es kam wie es kom­men musste, der LKW steckte vor der Kreuzung Gell’sche Straße fest. Beide Straßen sich nicht für große LKW, auf­grund der Breite und engen Kurven, geeignet.

Zwar konnte der Fahrer sein Fahrzeug aus der schwie­ri­gen Lage befreien und zurück­set­zen, jedoch hin­ter­ließ er eine Trümmerspur.

Völlig zer­stört wurde das Eingangstor zum Friedhof. Eine mas­sive Ziegelsäule wurde umge­wor­fen und der eiserne Eingangstor ver­bo­gen. Vor eini­ger Zeit wurde die­ser Eingangsbereich bereits schon ein­mal beschä­digt. Desweiteren erlitt ein par­ken­der PKW eben­falls Schäden.

Der Friedhofseingang wurde bis auf wei­te­res, an die­ser Stelle, für Besucher bis auf wei­te­res gesperrt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)