Neuss/​Kaarst: Ausfällen bei den Doppeltraktionsfahrten der Regiobahn S28

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss/​Kaarst – Die Regiobahn bedau­ert, dass es seitMontag zu Ausfällen bei den Doppeltraktionsfahrten kommt, da zur Betriebsaufnahme am Montagmorgen bei eini­gen Fahrzeugen tech­ni­sche Probleme auf­tra­ten und diese seit­dem nicht mehr ein­ge­setzt wer­den können. 

Leider las­sen sich diese Probleme nicht kurz­fris­tig behe­ben, so dass die Regiobahn beab­sich­tigt, zwei Ersatzzüge der NordWestBahn anzu­mie­ten, um diese dann als Ersatzzüge auf der Strecke der S28 einzusetzen.

Aktuell arbei­tet die Regiobahn mit Hochdruck daran, die tech­ni­schen und recht­li­chen Rahmenbedingungen zu schaf­fen, um diese Züge dann zeit­nah ein­set­zen zu können.

Die Regiobahn Fahrbetriebsgesellschaft mbH wird alles dafür tun, dass sich die unan­ge­nehme Situation im Sinne der Fahrgäste so schnell wie mög­lich wie­der normalisiert.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)