Korschenbroich: Volkstrauertag – hier gedenkt Korschenbroich der Toten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Die Korschenbroicher wer­den in die­sem Jahr wäh­rend fünf Gedenkfeiern in ihrem Stadtgebiet den Volkstrauertag begehen. 

Alle sind will­kom­men, im Kreise der Gemeinschaft der Menschen zu geden­ken, die wäh­rend der Weltkriege ihr Leben ver­lo­ren, die das Opfer von Terroristen wur­den oder die im Auslandseinsatz als Bundeswehrsoldaten starben.

Die Freiwillige Feuerwehr wird zu Gunsten des „Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge“ sam­meln. Die Termine zu den Gedenkveranstaltungen in der Übersicht:

1. Korschenbroich:
Der Gottesdienst in St. Andreas beginnt am Sonntag, 16. November, um 11 Uhr. Gegen 11.45 Uhr stel­len sich die Vereine und die ande­ren Teilnehmer auf dem Hannenplatz zum geschlos­se­nen Zug zum Ehrenfriedhof auf. Die Rede hält der Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling.

2. Kleinenbroich:
Nach dem Gottesdienst, der am Sonntag, 16. November, um 11 Uhr in St. Dionysius beginnt, tref­fen sich die Menschen um ca. 11.45 Uhr zur Kranzniederlegung. Es spricht der Bürgermeister Heinz Josef Dick.

3. Glehn:
Hier wird die Gedenkfeier bereits am Samstag, 15. November, sein. Die Teilnehmer tref­fen sich um 18.00 Uhr am Schützenpark (Kirchstr.). Der Gedenkgottesdienst beginnt dann gegen 18.15 Uhr in St. Pankratius. Im Anschluss gegen ca. 19 Uhr wird der Kranz am Ehrenmal nie­der­ge­legt. Es spricht Bürgermeister Heinz Josef Dick.

4. Liedberg:
Die Gedenkfeier in Liedberg beginnt am Sonntag, 16. November, um 9.30 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Georg. Danach gehen die Teilnehmer zur Kranzniederlegung am Ehrenmal. Es spricht der stell­ver­tre­tende Landrat Dr. Hans-​Ulrich Klose.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)