Neuss: Polizei fahn­det nach Audi

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – In der Nacht von Montag auf Dienstag (3./4.11.) kam es in der Neusser Innenstadt zu einem Einbruch in ein Telefongeschäft am „Büchel”.

Mehrere Zeugen hör­ten gegen 2 Uhr ver­däch­tige Geräusche und infor­mier­ten die Polizei, die kurz dar­auf an der Örtlichkeit ein­traf. Dort bemerk­ten die Fahnder einen Audi, der sich in Richtung Spulgasse entfernte.

Als sich der Streifenwagen dem Audi näherte, lei­tete die­ser kur­zer­hand ein Wendemanöver ein, tou­chierte das Fahrzeug der Polizei und konnte mit hoher Geschwindigkeit über die Sebastianusstraße in Richtung Hamtorwall flüch­ten. Die Fahndung nach den Verdächtigen und dem Audi dau­ert an.

Am Geschäft konnte fest­ge­stellt wer­den, dass sich die Täter offen­sicht­lich gewalt­sam Zugang zum Innenraum ver­schafft hat­ten. Nach ers­ten Erkenntnissen mach­ten sie keine Beute.

Am Streifenwagen ent­stand ein Sachschaden von meh­re­ren tau­send Euro. Die Beamten blie­ben unver­letzt. Die Ermittlungen und die Spurensicherung dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)