Meerbusch: Diebstahl eines fest ein­ge­bau­ten Navigationssystems

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Brühler Weg rief ein Anwohner am Montag (3.11.), kurz nach 7 Uhr, die Polizei. Bislang unbe­kannte Täter hat­ten einen Mercedes Benz aufgebrochen. 

Das Schloss der Fahrertür fehlte, die Blende des Radios lag auf dem Rücksitz und dort wo sich zuvor das fest ver­baute Navigationssystem befand, zeug­ten nur noch einige Kabel von des­sen Existenz.

Der Nutzer des Wagens gab an, dass er das Auto am Sonntag (2.11.), gegen 15 Uhr, unbe­schä­digte vor sei­ner Anschrift geparkt und erst am dar­auf­fol­gen­den Morgen den Diebstahl bemerkte hatte. Die Polizei nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren am Auto.

Zeugen, die zwi­schen Sonntag (2.11.), 15 Uhr, und Montag (3.11.), 7 Uhr, ver­däch­tige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem geschil­der­ten Sachverhalt gemacht haben, mel­det sich bitte unter 02131–3000 bei der Polizei.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)