Neuss: Versuchter Wohnungseinbruch – Polizei sucht ver­däch­ti­ges Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Mittwoch (29.10.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem ver­such­ten Einbruch in die Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Geulenstraße. 

Unbekannte hat­ten die Fensterscheibe der Wohnung ein­ge­schla­gen, ohne in diese ein­ge­drun­gen zu sein. Ein Zeuge schil­derte den Beamten, dass bereits am Montagabend (27.10.) drei ver­däch­tige Personen, dar­un­ter ein Fahrradfahrer, um das Haus geschli­chen seien. Als sie den Zeugen bemerk­ten, ver­schwan­den sie vom spä­te­ren Tatort.

Möglicherweise steht das Trio mit dem ver­such­ten Einbruch in Verbindung. Die drei Männer wer­den fol­gen­der­ma­ßen beschrieben:

1. Person etwa 30 Jahre alt, schlanke bis schlak­sige Statur, kom­plett in Jeans geklei­det und dunkle Haare

2. Person zirka 35 bis 40 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, dick­li­che kräf­tige Statur, run­des Gesicht, dunkle Haare, beklei­det mit einer beige­far­be­nen Jacke, fuhr in einem dunk­len Auto davon

3. Person (Fahrradfahrer), unge­fähr 185 Zentimeter groß, schlank, trug einen sil­ber­far­be­nen Fahrradhelm, eine blaue Sportjacke, eine graue Hose und eine Brille, er sprach mit einem ost­eu­ro­päi­schem Akzent.

Hinweise wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)