Neuss: Umbau des Nordparks beginnt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Bürger der Nordstadt erwar­tet bald ein ver­bes­ser­tes Naherholungsumfeld, denn ein Teil des Nord­parks wird qua­li­ta­tiv aufgewertet. 

Die ers­ten Maßnahmen betref­fen den Bereich an der Straße Im Niederfeld und der Wilhelmstraße sowie der Kleingartenanlage Deutsche Scholle. „Die Verwaltung war schon lange davon über­zeugt, dass am Nordpark etwas pas­sie­ren muss“, zeigte sich Planungsdezernent Christoph Hölters beim ers­ten Spatenstich erfreut über den Baubeginn.

Am Übergang von der Straße Im Niederfeld zur Wilhelmstraße wird der Nord­park durch Natursteinquader und Poller vom Straßenraum abge­grenzt, eine Pflegezufahrt zur angren­zen­den Kindertages­stätte geschaf­fen und Rasenfläche her­ge­stellt. Wo die Straße Am Kivitzbusch auf den Nordpark trifft, erfolgt eben­falls eine Abgrenzung zum Straßenraum, zudem wer­den eine Boulebahn mit Sitzgelegenheiten errich­tet und Ergänzungs­pflanzungen durchgeführt.

An der Zufahrt zur Kleingartenanlage „Deutsche Scholle“ ent­ste­hen vier gepflas­terte Parkplätze. Im wei­te­ren Verlauf des Fuß­wegs zwi­schen dem Nordpark und der Kleingartenanlage wird ein Jugendplatz ein­ge­rich­tet, der über eine Tischtennisplatte und Jugendbänke ver­fü­gen wird. Hierzu wer­den die gepflas­terte Fläche zurück­ge­baut, die Wege­anschlüsse ver­bes­sert und die Bepflanzung ergänzt.

Die Herstellungskosten für diese Maßnahmen betra­gen ins­ge­samt 75.000 Euro. Weitere geplante Bauabschnitte sol­len unter ande­rem die Sanierung des Kinderspielplatzes sowie ein erwei­ter­tes und ver­bes­ser­tes Wegenetz enthalten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)