Neuss/​Meerbusch: Wohnungseinbrecher unter­wegs – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss/​Meerbusch (ots) – In Meerbusch und Neuss waren am Donnerstag (30.10.) unbe­kannte Tageswohnungseinbrecher aktiv. 

In Büderich, auf der Witzfeldstraße, hebel­ten sie zwi­schen 15:00 Uhr und 18:45 Uhr die Terrassentür einer Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses auf.

In der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr nutz­ten sie auf der Moerser Straße, in einem Mehrfamilienhaus das auf Kipp ste­hende Fenster einer Erdgeschoßwohnung für ihre Zwecke. Anschließend durch­such­ten sie beide Wohnungen nach Wertsachen; Art und Umfang der Beute sind noch unbekannt.

Am Abend, zwi­schen 17:00 Uhr und 20:30 Uhr, stie­gen Tageswohnungseinbrecher durch die zuvor auf­ge­he­belte Terrassentür in ein Einfamilienreihenhaus auf der Hofstraße in Neuss-​Rosellen ein. Sie durch­wühl­ten das kom­plette Inventar bei ihrer Suche nach Beute. Was ihnen dabei in die Hände fiel, ist noch unbekannt.

Auf der Franz-​Bender-​Straße in Speck über­raschte ein Anwohner gegen 20:00 Uhr drei ver­däch­tige Personen auf dem Nachbargrundstück. Als das Trio sich ertappt fühlte, flüch­tete es über das angren­zende Feld in Richtung Bundesstraße 477. Eine Personenbeschreibung der drei Unbekannten, die nicht in das Einfamilienhaus ein­ge­drun­gen waren, liegt nicht vor. Eine Fahndung durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Zeugen, die Hinweise auf die Einbrüche geben kön­nen, wer­den gebe­ten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)