Jüchen: Deutsche Glasfaser – Schnelles Internet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Im Mai 2014 hat die Deutsche Glasfaser GmbH in Kooperation mit der Gemeinde Jüchen erfolg­reich drei Bürgerinformationsveranstaltungen durchgeführt.

Aufgrund der posi­ti­ven Resonanz aus den Veranstaltungen hat die Deutsche Glasfaser im Juli 2014 allen Haushalten der Orte Waat, Wey, Dürselen, Hoppers, Neuenhoven, Schlich, Wallrath, Rath, Aldenhoven und Damm ein Schreiben zukom­men las­sen, in dem in Aussicht gestellt wurde, dass die offi­zi­elle Nachfragebündelung im September/​Oktober 2014 begin­nen werde.

Nach aktu­el­len Informationen der Deutschen Glasfaser kann die geplante Anbindung des Gemeindegebietes an das Netz der Deutschen Glasfaser wegen Änderungen des Netzplanes im Kreis Heinsberg nicht auf der zunächst favo­ri­sier­ten Trasse erfol­gen. Derzeit arbei­tet die Deutsche Glasfaser inten­siv an einer alter­na­ti­ven Glasfasertrasse.

Da die Deutsche Glasfaser ihr Angebot zunächst für die in Jüchen geplan­ten 10 Ausbauorte erst for­mu­lie­ren möchte, wenn die Trasse zur Anbindung des Gemeindegebietes fest­steht, wird sich der Start der Angebotsphase auf Januar 2015 verschieben.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)