Neuss: Angetrunken durch den Kreisverkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hafen (ots) – Am frü­hen Freitagmorgen (24.10.), gegen 04:40 Uhr, bedeu­tete ein Kreisverkehr das Ende einer Trunkenheitsfahrt.

Ein Opel war aus der Kurve eines Kreisverkehrs auf der Hammer Landstraße getra­gen wor­den und beschä­digt ste­hen geblie­ben. Ermittlungen der Polizei führ­ten zum mut­maß­li­chen Fahrer des Unfallautos.

Der 32-​Jährige stand offen­sicht­lich erheb­lich unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde auf der Polizeiwache Neuss eine Blutprobe entnommen.

Da er kei­nen fes­ten Wohnsitz in Deutschland hat, hin­ter­ließ der Angetrunkene eine Sicherheitsleistung im Hinblick auf das zu erwar­tende Strafverfahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)