Neuss: Räuber konn­ten ermit­telt werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Weil zwei Neusser im Verdacht ste­hen, einen ver­such­ten Raub began­gen zu haben, erwar­tet die bei­den ein Strafverfahren. 

Am Mittwochnachmittag (22.10.), gegen 16:10 Uhr, teilte ein 16-​jähriger Düsseldorfer einer Streifenbesatzung der Neusser Polizei mit, dass er soeben Am Niedertor von zwei Unbekannten dar­auf ange­spro­chen wurde, ob er Rauschgift kau­fen wolle.

Als der das ver­neinte, wurde er auf­ge­for­dert, seine Taschen zu lee­ren. Der Geschädigte, der in Begleitung eines Bekannten war, flüch­tete daraufhin.

Genaue Täterbeschreibungen führ­ten zur vor­läu­fi­gen Festnahme zweier 17-​jähriger Neusser. Bei einem der bei­den fan­den die Ordnungshüter auch geringe Mengen von Betäubungsmitteln. Das Rauschgift stellte die Polizei sicher.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)