Neuss: Vermeintlicher Fahrraddieb wir­belt Staub auf – Eigentümer von Fahrrad gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Polizei und Feuerwehr rück­ten in den frü­hen Morgenstunden (2:30 Uhr) am Dienstag aus. In einem leer­ste­hen­den Gebäude auf dem Gelände eines Neusser Krankenhauses hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Als die Einsatzkräfte ein­tra­fen, schlu­gen ihnen weder Flammen noch Rauch ent­ge­gen. Anstatt des­sen tra­fen sie auf einen 39-​jährigen Obdachlosen. Der Mann hatte sich uner­laubt ins Haus geschli­chen, um dort zu über­nach­ten. Im zwei­ten Obergeschoss wir­belte er ver­se­hent­lich so viel Staub auf, dass die­ser die Brandmeldeanlage auslöste.

Pech auf gan­zer Linie. Nicht nur die Nachtruhe war gestört, die Beamten fan­den auch noch Drogen und ein ver­mut­lich gestoh­le­nes Fahrrad bei dem 39-​Jährigen. Er gab an, das Rad vor etwa zwei Wochen vor einem Discounter auf der Sternstraße mit­ge­nom­men zu haben. Es habe dort unver­schlos­sen mit einem plat­ten Reifen gestanden.

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen vor­läu­fig fest und stellte das Damenrad sicher. Die Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch, Besitz von Betäubungsmitteln und Fahrraddiebstahl dau­ern an. Die Polizei bit­tet den Eigentümer des wei­ßen Rades der Marke Cyco, vom Typ SR Sun, sich unter 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)