Neuss: Polizei sucht Zeugen nach einer Reihe von Sachbeschädigungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Nacht von Samstag (18.10.) auf Sonntag kam es in Uedesheim zu min­des­tens sie­ben Farbschmierereien an Autos, Hauswänden und auf einem Spielplatz. 

Bislang unbe­kannte Tatverdächtige hat­ten an ver­schie­de­nen Stellen mit Sprühfarbe den Schriftzug „end” hin­ter­las­sen. Die Tatorte befan­den sich auf der Strevesdorff-​Straße, Heinrich-​Krücken-​Straße, Pfarrer-​Smeddinck-​Straße und der Macherscheider Straße.
Ein Zeuge beob­ach­tete, gegen 1:30 Uhr, meh­rere Jugendliche (ver­mut­lich sechs), die aus dem Wohngebiet in Richtung Macherscheider Straße lie­fen. Es besteht der Verdacht, dass es sich dabei um die Sachbeschädiger gehan­delt haben könnte.

  • Die Jugendlichen sol­len alle männ­lich und zwi­schen 15 und 17 Jahren alt gewe­sen sein.
  • Einer trug eine schwarze Kappe, ein ande­rer ein wei­ßes Oberteil und ein wei­te­rer eine schwarze Jacke.

Die Polizeibeamten fan­den auf einem Spielplatz eine Spraydose und stell­ten diese als mög­li­chen Spurenträger sicher. Zeugen die Hinweise auf Tatverdächtige geben kön­nen oder ver­däch­tige Beobachtungen im Zusammenhang mit den geschil­der­ten Sachverhalten gemacht haben, mel­den sich bitte unter der Telefonnummer 02131–3000.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)