Korschenbroich: Wege aus der Brüllfalle – mit Kindern reden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Am Mittwoch, 22. Oktober 2014, bie­tet das städt. Familienzentrum Herrenshoff ab 19.30 Uhr unter der Leitung von Hilla Friedrichs von der Beratungsstelle der Diakonie Neuss einen Elternabend an. 

Das Thema lau­tet: „Wege aus der Brüllfalle – wenn Eltern sich durch­set­zen müs­sen“. Impuls für die Diskussion gibt ein Film, den die Referentin an dem Abend zeigt. Er han­delt von einem ganz nor­ma­len Erziehungsalltag, in dem Eltern die Geduld ver­lie­ren und zu Mitteln wie Schimpfen und Brüllen grei­fen – was ihnen die ihnen im Nachhinein leid tut.

Es wird die Möglichkeit auf­ge­zeigt, wie Eltern sich ohne Brüllen durch­set­zen kön­nen und so ihren Familienalltag har­mo­ni­scher gestal­ten können.

Am Mittwoch, 19. November 2014, um 19.00 Uhr bie­tet zudem das Kath. Bildungswerk Forum im Familienzentrum Herrenshoff einen Elternabend als Fortsetzung hierzu oder als eigen­stän­dige Veranstaltung an. Das Thema lau­tet dann: „Mit Kindern reden – so dass sie (zu)hören“ – ein Abend über Gesprächsfallen und Gesprächsmöglichkeiten beim Umgang mit Kindern.

Anmeldungen zu den Kursen nimmt im städt. Familienzentrum Herrenshoff die Leiterin Monika Thiel ent­ge­gen: Tel. 02161 /​644105 oder kita-herrenshoff@korschenbroich.de.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)