Jüchen: Modernisierung Hallenbad – Wiedereröffnung für den 5. Januar 2015 geplant

Jüchen – Im Rahmen der Sanierung und Modernisierung des Hallenbades Jüchen wurde der erste Bauabschnitt aus Mitteln des Konjunkturprogramms finanziert und im Jahre 2012 abgeschlossen.

Die Umsetzung des zweiten Bauabschnitts erfolgt in mehreren Schritten. Die Sanierung der Fensteranlage im Schwimmbadbereich wurde bereits im Sommer 2013 durchgeführt. Im Dezember 2013 war vor der jährlichen Grundreinigung und der damit verbundenen Schließung des Bades die Sanierung der Schwallwasserrinne ausgeführt worden.

Zu Beginn diesen Jahres war ebenfalls im Rahmen des zweiten Abschnitts ein Wärmedämmverbundsystem auf die gesamte Außenhülle des Hallenbades aufgebracht worden.

Mit der Sanierung der Wasseraufbereitungsanlage wird auch dieser Abschnitt abgeschlossen. Am 6. Oktober wurde bereits mit dem Austausch begonnen. Ende 2014 werden die Arbeiten voraussichtlich abgeschlossen sein. Die Wiedereröffnung des Jüchener Hallenbades ist für den 5. Januar 2015 geplant. Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf rd. 250.000 Euro.

Während der Schließung wird die Schwimmabteilung des TV Jüchen teilweise das benachbarte Hallenbad in Hochneukirch nutzen.

Bürgermeister Harald Zillikens sieht dem Abschluss der Arbeiten mit Freude entgegen. „Dies ist eine Verbesserung der vorhandenen Infrastruktur und eine Stärkung des Sportstandortes Jüchen“, so der Jüchener Bürgermeister.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)