Jüchen: Kindertagesstätten Garzweiler und Stessen – Kooperation mit Musikschule Rhein-​Kreises Neuss

Jüchen – Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert von 2013 bis 2017 mit dem Programm „Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung“, außerschulische oder außerunterrichtliche Maßnahmen kultureller Bildung, die von lokalen Bündnissen vor Ort geplant und durchgeführt werden.

Umgesetzt wird das Förderprogramm gemeinsam mit 35 bundesweiten Verbänden und Initiativen, die dafür in einem wettbewerblichen Verfahren ausgewählt wurden. Die förderfähigen Maßnahmen umfassen alle künstlerischen Sparten und Kulturformen sowie interdisziplinäre Angebote und werden durch die 35 Verbände und Initiativen präzisiert.

Foto v.l.n.r.: Harald Zillikens, Gisela Jansen, Ruth Braun-Sauerwein, Ulrike Bauer, Bernhard Krahwinkel
v.l.n.r.: Harald Zillikens, Gisela Jansen, Ruth Braun-Sauerwein, Ulrike Bauer, Bernhard Krahwinkel, Foto: Gem. Jüchen

Die Musikschule des Rhein-Kreises Neuss hat mit Datum vom 7. April 2014 mit dem Titel „Klangbrücke – Musik verbindet alle Kinder“ für den Förderzeitraum vom 01.09.2014 – 31.12.2015 mit der Kindertagesstätte Jüchen-Garzweiler und dem dortigen Förderverein einen Antrag auf Förderung gestellt. Zielgruppe ist eine Gruppe von 15 Kindern.

Ein zweiter Antrag wurde für 30 Kinder des Montessori-Kinderhauses in Jüchen-Stessen gestellt, die in zwei Gruppen unterrichtet werden sollen.

Die beiden Anträge wurden positiv beschieden, so dass am heutigen Tage die Kooperationsvereinbarungen zwischen der Musikschule Rhein-Kreis Neuss, den beiden Kindertagesstätten und den Fördervereinen unterzeichnet werden können.

Vermittelt werden sollen Grunderfahrungen im gemeinsamen Singen und Sprechen, elementares Instrumentalspiel, Bewegung und Tanz sowie erste Wahrnehmungsschulungen und Klangerlebnisse in spielerischer Form in zwei Unterrichtseinheiten pro Woche.

Beantragt wurden für die beiden Projekte rund 37.000,- €. Erstattet werden im Rahmen des Projekts die Honorare, Aufwandsentschädigungen und Sachausgaben. Die Einbeziehung von freiwilligem Engagement ist ausdrücklich erwünscht. Als Eigenanteile sind die Bündnisse gefordert, insbesondere die Organisation der Maßnahme vorzunehmen. Diese wird vom hauptamtlichen Personal der Musikschule durchgeführt.

Die Musikschule des Rhein-Kreis Neuss startet zunächst in diesen beiden Einrichtungen. Bei einer positiven Resonanz ist eine Ausweitung des Projekts in 2015 vorgesehen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)