Rommerskirchen: Polizei sucht schwar­zes Auto nach Verkehrsunfall mit Fahrradfahrer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) – Ein 52-​jähriger Fahrradfahrer aus Rommerskirchen fuhr am Freitag (17.10.), gegen 12:20 Uhr, auf der Kirchstraße in Richtung Giller Straße.

In Höhe der Einmündung Doktorgasse streifte ihn ein Auto beim Überholvorgang. Der Radfahrer stürzte und ver­letzte sich dabei schwer.

Der Fahrer des Pkw hielt nicht an, son­dern ent­fernte sich in Richtung Giller Straße. Zeugen ver­stän­dig­ten die Polizei und Rettungskräfte. Der 52-​Jährige wurde vor Ort medi­zi­nisch ver­sorgt und anschlie­ßen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm den Unfall auf. Sie sucht nun nach dem Fahrer oder der Fahrerin des betei­lig­ten Autos. Es soll sich um einen schwar­zen Geländewagen oder eine schwarze Geländelimousine gehan­delt haben.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem betei­lig­ten Kraftfahrzeug machen kön­nen mel­den sich bitte unter der 02131–3000 bei der Polizei.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)