Dormagen: Expo Real – Investoren zei­gen sich interessiert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Um Investoren und Unternehmensansiedlungen war­ben Bürgermeister Erik Lierenfeld und die städ­ti­sche Wirtschaftsförderungsleiterin Gabriele Böse bei der Immobilienmesse Expo Real in München. 

Eins von vielen Gesprächen auf der Expo Real: Bürgermeister Erik Lierenfeld mit NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und dem Rommerskirchener Bürgermeister Martin Mertens (von links).
Eins von vie­len Gesprächen auf der Expo Real: Bürgermeister Erik Lierenfeld mit NRW-​Wirtschaftsminister Garrelt Duin und dem Rommerskirchener Bürgermeister Martin Mertens (von links).

Gemeinsam mit dem Rhein-​Kreis Neuss stell­ten sie die Vorteile und Chancen des Wirtschaftsstandorts Dormagen dar. „Es gab viele gute Gespräche“, berich­tet der Bürgermeister.

Besonders hohes Interesse ver­zeich­net die Stadt der­zeit an dem Gewerbegebiet St. Peter, wo ins­ge­samt 3,4 Hektar Fläche für Unternehmensansiedlungen an der Borsigstraße zur Verfügung ste­hen. Die größte zusam­men­hän­gende Einzelfläche ist 2,5 Hektar groß. „Hier haben wir schon zahl­rei­che Anfragen“, sagt Wirtschaftsförderungsleiterin Böse.

Auch Flächen am Wahler Berg wur­den bei der Immobilienmesse von der Stadt ange­bo­ten. „Für das zukünf­tige inter­kom­mu­nale Industrie- und Gewerbegebiet am Silbersee gab es eben­falls schon ers­tes Interesse“, so der Bürgermeister. Auch durch sei­nen 28. Geburtstag, den er am Montag fei­erte, ließ er sich nicht vom Besuch der Messe abhalten.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)