Dormagen: Freunde aus Dormagen und Saint-​André tra­fen sich in Straßburg

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – In der Europastadt Straßburg tra­fen sich die „Freunde von Saint-​André“ jetzt mit einer Delegation aus der fran­zö­si­schen Partnerstadt.

Foto: Privat
Foto: Privat

45 Vereinsmitglieder aus Dormagen nah­men an der Begegnung am ver­gan­ge­nen Wochenende teil. Bei schöns­tem Herbstwetter erkun­de­ten Deutsche und Franzosen gemein­sam die elsäs­si­sche Metropole.

Neben einer umfang­rei­chen Stadtführung stan­den unter ande­rem eine Schiffstour auf der Ill und viele Eigenunternehmungen auf dem Programm.

Da die fran­zö­si­schen Freunde im glei­chen Hotel wie die Dormagener unter­ge­bracht waren, wurde die Städtepartnerschaft noch bis in die spä­ten Abendstunden hin­ein in vie­len fröh­li­chen Gesprächen gepflegt.

Auf der Heimreise besich­tigte die Dormagener Reisegruppe auch noch Speyer.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)