Neuss: Jugendlicher wurde Opfer eines Raubüberfalls

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weißenberg (ots) – Am Dienstagabend (30.09.) erhielt die Neusser Polizei gegen 22:30 Uhr Kenntnis über einen Raubüberfall auf dem Spielplatz Am Kotthauserweg. 

Der 16-​jährige Geschädigte hielt sich gegen 21:00 Uhr mit meh­re­ren Freunden auf dem Bolzplatz auf, als zwei unbe­kannte männ­li­che Täter auf ihn zuka­men und ihn unter Androhung von Schlägen auf­for­der­ten, seine Wertsachen rauszugeben.

Obwohl der Jugendliche angab, keine Wertsachen mit­zu­füh­ren, durch­such­ten ihn die Täter und erbeu­te­ten ein IPhone 4, mit dem sie in Richtung der Straße Am Hohen Weg flüch­te­ten. Zu Hause offen­barte sich der Geschädigte sei­nem Vater, der die Polizei informierte.

Die Täter kön­nen wie folgt beschrie­ben werden:

  • beide ca. 25–30 Jahre alt, einer mit süd­län­di­schem Erscheinungsbild, län­ge­rem Bart und Mütze,
  • der andere sah ost­eu­ro­pä­isch aus, trug weite Kleidung (Rapperstyle)und hatte eben­falls eine Mütze auf.

Wer Hinweise auf die Täter geben kann wird gebe­ten, sich mit der Neusser Polizei unter der Rufnummer 02131–3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)