Neuss: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige nach Einbruch fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – In der Nacht zum Montag (29.09.), gegen 00:45 Uhr, erhielt die Polizei tele­fo­nisch Kenntnis über einen Einbruch in ein Ladenlokal an der Bergheimer Straße. 

Ein Zeuge hatte in dem Ladenlokal Licht und eine ver­däch­tige Person fest­ge­stellt. Ebenso war ihm eine wei­tere, vor der dem Tatort ste­hende weib­li­che Person in ver­däch­ti­ger Weise auf­ge­fal­len. Bei Eintreffen der Polizei waren die ver­däch­ti­gen Personen nicht mehr am Tatort.

Im Verlauf der Fahndung konnte eine Streifenbesatzung der Neusser Polizei in Höhe der Weberstraße ein Pärchen antref­fen, auf das die Beschreibung des Zeugen passte. Beide wur­den vor­läu­fig festgenommen.

Weitere poli­zei­li­che Ermittlungen erga­ben schließ­lich, dass der 36-​jährige Tatverdächtige aus Kamen durch ein auf Kipp ste­hen­des Oberlicht in die Geschäftsräume ein­ge­stie­gen war und dar­aus Bargeld ent­wen­det hatte, wäh­rend die 42-​jährige Frau aus Bochum drau­ßen war­tete. Auf die Beiden war­tet nun ein Strafverfahren wegen Einbruchdiebstahls.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)