Neuss: Banana Fairday – Landrat ver­teilte Bananen in der Neusser City

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Mit einem gro­ßen Korb vol­ler Bananen war Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke am Freitag, den 26.09.2104, in der Straßenbahn-​Linie 709 auf dem Neusser Hauptstraßenzug zwi­schen Kreishaus und Hauptbahnhof unterwegs. 

Anlässlich des Banana Fairdays ver­teilte er fair gehan­delte Bananen an die Fahrgäste. Gemeinsam mit Renate Kuglin von der Fairtrade-​Projektgruppe des Rhein-​Kreises Neuss infor­mierte er über die Situation der Bananen-​Bauern vor allem in Lateinamerika und suchte das Gespräch mit den Bürgern.

Als ers­ter Fairtrade-​Kreis Deutschlands unter­stüt­zen wir den Fairen Handel und machen beim Banana Fairday mit, um auf die Probleme der Bananenproduzenten hin­zu­wei­sen”, sagt Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke. Viele Bananen-​Bauern haben mit stei­gen­den Produktionskosten und immer höhe­ren Ansprüchen an die Qualität bei sta­gnie­ren­den Endverbraucherpreisen zu kämp­fen. Darüber hin­aus bedro­hen Umweltprobleme kom­plette Anbauregionen.

Nicht nur in der Straßenbahn gab es fair gehan­del­tes Obst zum Banana Day; auch die Besucher der Ämter in den Kreishäusern in Neuss und Grevenbroich grif­fen zu, als es an den Bürger-​Servicecentern kos­ten­lose Bananen gab. Ingesamt ver­teilte die Fairtrade-​Projektgruppe des Rhein-​Kreises Neuss mehr als 100 Kilo Bananen an die Bürger.

Bananen sind die Nummer eins bei Exportfrüchten, 75 Millionen Tonnen wer­den welt­weit jähr­lich geern­tet. Fach acht Kilo Bananen isst jeder Deutsche durch­schnitt­lich pro Jahr. Fairtrade Deutschland als Initiator des Bananentags betont, dass der Fairtrade-​Markt einer der weni­gen Märkte ist, der für Bananen-​Kleinbauern noch zugäng­lich und wirt­schaft­lich sinn­voll ist. Dies ist das Ergebnis einer Studie der Corporation for Rural Business Development (CODER) zur Wirkung der Fairtrade-​Zertifizierung für Kleinbauern. Feste Mindestpreise und zusätz­li­che Prämien bedeu­ten eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitssituation für Kleinbauernfamilien.

Der Banana Fairday bil­dete den Abschluss und Höhepunkt der Fairen Woche vom 12. bis 26. September. Zahlreiche Eine-​Welt-​Gruppen und Schulen im Rhein-​Kreis Neuss mach­ten mit Aktionen auf die Bedeutung des Fairen Handels aufmerksam. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)