Dormagen: Tageswohnungseinbrecher aktiv – Zeugen beob­ach­te­ten ver­däch­ti­ges Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Ungebetenen Besuch hat­ten am Mittwochnachmittag (24.09.) Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Mainstraße. 

Zwischen 14:00 Uhr und 17:20 Uhr bra­chen Unbekannte in ihre Wohnung im ers­ten Obergeschoß ein. Die Beute bestand aus Schmuck und Bargeld.

  • Einer Zeugin fie­len drei ver­däch­tige Frauen mit süd­ost­eu­ro­päi­schem Erscheinungsbild auf, die gegen 15:30 Uhr das Mehrfamilienhaus verließen.
  • Die drei Verdächtigen waren etwa 35 Jahre alt – defi­ni­tiv han­delte es sich nicht um Hausbewohner.

In Ückerath, auf dem Gnadentaler Weg, hat­ten sich Einbrecher ein Einfamilienhaus für ihre Zwecke aus­ge­sucht. In der Zeit von 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr ver­schaff­ten sie sich über die Terrassentür Einlass in das Haus. Hebelspuren konn­ten gesi­chert wer­den und zeu­gen von ihrer Arbeitsweise. Unter Anderem wur­den ein Notebook, meh­rere Digitalkameras und Modeschmuck gestohlen.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)