Jüchen: Sanierung Straßenbeleuchtung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Im Herbst 2013 wur­den auf der Garzweiler Allee ins­ge­samt 55 Leuchten durch die NEW Netz GmbH auf die neue LED-​Technik umgerüstet.

Nun sind auch die Sanierungen auf 6 Jüchener Straßen ‑Fuchsberg, Hamscher Straße, Hasenweg, Leerser Straße, Meisungstraße und Mühlenschleide- abgeschlossen.

Die Sanierungsarbeiten an den Standorten, an denen kom­bi­niert Leuchten und Masten aus­ge­tauscht wer­den, begin­nen am 29. September und dau­ern ca. 2–3 Wochen.

Da von Seiten der NEW zwei Kolonnen ein­ge­setzt wer­den, sind Sanierungen in meh­re­ren Ortsteilen gleich­zei­tig möglich.

  • In Gierath wer­den die Straßen ‑Am Engelrath, Am Lindenkreuz, Birkenweg, Broicher Kaul, Buchenweg, Damaschkestraße, Eichenweg, Erlenweg, Eschenweg, Fasanenweg, Fichtenweg, Kastanienweg, Kiefernweg, Ligusterweg, Nelkenweg, Pappelweg, Platanenweg, Rotdornweg, Wacholderweg, Zedernweg-
  • in Hochneukirch die Straßen ‑An der Sandkaule, Goethestraße, Kanalstraße-
  • in Aldenhoven der Asternweg,
  • in Bedburdyck die Straße ‑Am Scheideweg-
  • in Gubberath die Straße ‑Auf der Hoheneiche-
  • in Schlich die Straße ‑Am Tanneneck-
  • in Stessen die Düsterstraße und
  • in Jüchen die Breslauer Straße saniert.

Insgesamt wer­den im Jahre 2014 auf den genann­ten Straßen 66 Leuchten und Masten aus­ge­tauscht. Diese Festlegung wurde im Rahmen des mit der NEW Netz GmbH 2013 abge­schlos­se­nen Straßenbeleuchtungsvertrages getrof­fen und rich­tet sich ins­be­son­dere nach dem Alter der Straßenbeleuchtungsanlagen.

Im Laufe der nächs­ten Jahre sind bis 2018 im Gemeindegebiet wei­tere Umrüstungen von alten Leuchten auf Lampen mit LED-​Technik vor­ge­se­hen. Mit die­sen Maßnahmen wird das Beleuchtungsbild im Gemeindegebiet ver­ein­heit­licht und modernisiert.

Durch den Austausch der Beleuchtungsanlagen wird der jähr­li­che Energieverbrauch für die Straßenbeleuchtung sin­ken. So wird durch die Umrüstung der Garzweiler Allee im ver­gan­ge­nen Jahr und durch die ins­ge­samt für 2014 geplan­ten Maßnahmen eine Energieersparnis von ca. 35.000 kWh pro Jahr erzielt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)