Neuss: Brand im Hafen – Selbstentzündung als wahr­schein­li­che Ursache ermit­telt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) - Mit unserer Pressemitteilung vom 21.09. berichteten wir über einen Brand in einer ölverarbeitenden Firma an der Industriestraße.

Am Dienstag (23.09.) konnten Brandermittler der Neusser Kriminalpolizei zusammen mit einem Brandsachverständigen das Firmengelände betreten. Nach den Ermittlungsergebnissen ist nit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Selbstentzündung als Brandursache auszugehen.

Die beiden Mitarbeiter, die zunächst als leicht verletzt eingestuft worden waren, konnten nach kurzer medizinischer Untersuchung wieder entlassen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.