Korschenbroich: Fahrraddiebstahl verhindert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Kleinenbroich (ots) – Am Montag (22.9.), gegen 11:11 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf eine ver­däch­tige Person, die sich im Bereich der S‑Bahnhaltestelle Kleinenbroich an den dort abge­stell­ten Fahrrädern zu schaf­fen machte.

Vor Ort tra­fen die Beamten auf einen 41-​jährigen Mönchengladbacher, der in sei­ner Umhängetasche zwei Bolzenschneider und eine Rohrzange bei sich trug. Die Absicht, damit ein Fahrrad zu ent­wen­den, räumte der Tatverdächtige ohne Umschweife ein.

Dank der auf­merk­sa­men Zeugen und dem Einschreiten der Ordnungshüter blie­ben die Drahtesel dies­mal unver­sehrt. Gegen den 41-​Jährigen wurde Anzeige erstat­tet. Er war bereits in der Vergangenheit mehr­fach mit Eigentumsdelikten aufgefallen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)