Grevenbroich: Verkehrsunfall mit drei ver­letz­ten Beteiligten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Dienstag (23.9.), kurz vor acht Uhr, ereig­nete sich ein Verkehrsunfall auf der Landstraße 142 (L142).

Eine 24-​jährige Grevenbroicherin fuhr mit ihrem Mofa auf der L142, aus Wevelinghoven kom­mend, in Richtung Langwaden. An der spä­te­ren Unfallstelle beab­sich­tigte ein 42-​jähriger Neusser, die junge Frau mit sei­nem Mofa zu überholen. 

Als er sich auf glei­cher Höhe mit dem ande­ren Kleinkraftrad befand, wurde er wie­derum vom BMW einer 57-​jährigen Dormagenerin über­holt. Die Autofahrerin lenkte offen­bar zu früh wie­der nach rechts ein und tou­chierte dabei den Roller des Neussers. Dieser stieß in Folge des­sen mit der jun­gen Mofafahrerin zusam­men und beide stürzten.

Im Resümee ver­letz­ten sich beide Kraftradfahrer leicht. Die BMW-​Fahrerin erlitt einen Schock. Alle drei Beteiligten wur­den vor Ort medi­zi­nisch ver­sorgt und anschlie­ßend in Krankenhäuser gebracht. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dau­ern an.

Mögliche Zeuge, die Angaben zum Unfallhergang machen kön­nen und deren Daten nicht vor Ort von der Polizei auf­ge­nom­men wur­den, mel­den sich bitte unter der Telefonnummer 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)