Neuss: Brand von Kohlenstaub und Metall im Neusser Hafen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Eine wei­tere Einsatzstelle beschäf­tigte die Feuerwehr Neuss am Sonntag im Neusser Hafen.
Auf dem Betriebsgelände einer Firma auf der Hansastraße kam es wäh­rend des Betriebs zu einem Brand eines Gemisches aus Kohlenstaub und Metallpulver.

Dabei kam es zu einer star­ken Rauchentwicklung, die sich bis zur Rennbahn aus­ge­brei­tet hatte. Es kamen keine Personen zu Schaden. Es wur­den zwei Strahlrohre in Bereitstellung genom­men. Der Brand wurde mit Löschsand und Metallbrandpulver gelöscht.

Eingesetzte Einheiten: Löschzug 10 (haupt­amt­lich), Löschzug 11 (Stadtmitte), Löschzug 12 (Grimlinghausen), Löschzug 13 (Uedesheim), Löschzug 14 (Norf), Löschzug 15 (Rosellen), Löschzug 17 (Holzheim). Einsatzleiter: Ferdinand Baier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)