Korschenbroich: Ausstellerrekord beim Herbstfest 2014

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – An 90 Aktions- und Präsentationsständen kön­nen die Besucher des dies­jäh­ri­gen Herbstfestes mit­ma­chen oder vorbeischauen.

Das ist ein neuer Ausstellerrekord für uns“, sagt Organisatorin Stefanie Bössem aus dem Bereich Stadtmarketing im Rathaus. Schon zum neun­ten Mal prä­sen­tiert sie den Veranstaltungsklassiker für die ganze Familie. Von 11 bis 18.30 Uhr steht das Fest im Stadtkern von Korschenbroich rund um St. Andreas allen Besuchern kos­ten­frei offen. Die ört­li­chen Einzelhändler unter­stüt­zen die Aktion als ver­läss­li­cher Partner und öff­nen von 13 bis 18 Uhr ihre Geschäfte, um Einheimischen und gerade auch Auswärtigen ihre breite Angebotspalette zu zei­gen. Der Händlerverband CityRing Korschenbroich ist Mitveranstalter des Herbstfestes.

Neu 2014: Auch Bücherwürmer kom­men auf ihre Kosten. Denn elf Aussteller machen bei dem in das Herbstfest inte­grier­ten „Korschenbroicher Büchermarkt“ an der Steinstraße und vor der Alten Schule und plus Lesecafé in der Alten Schule Lust aufs Schmökern. „Dieses neue Zusatzangebot ist in Kooperation mit der Kulturreihe „Korschenbroich liest“ und deren Initiatorin Dr. Rita Mielke ent­stan­den. Es erwei­tert unsere Palette um eine inter­es­sante Facette“, erläu­tert Bössem.

Die Klassiker, auf die sich die treuen Zuschauer schon freuen, sind wie­der dabei: Kinder kön­nen kos­ten­frei auf dem Dampfkarussell fah­ren. Überhaupt ist der ganze Kirchplatz wie­der fest in Kinderhand: Örtliche Kindergärten bie­ten Spiel- und Mitmachaktionen an, Buttons kön­nen her­ge­stellt und Entchen gean­gelt wer­den, es gibt einen Pflanztisch für Kinder von Blumen Fragen, am Stand der Messdiener kön­nen T‑Shirt bedruckt wer­den, Edeka bie­tet Kinderschminken und Torwandschießen an und Familie Dieken ist wie­der mit ihrem Keramik Stand vor Ort.

Die Erwachsenen kön­nen an 18 Kunsthandwerkständen Schmuck, Mode, Taschen, Mützen und vie­les mehr kau­fen. Die Glaswerkstatt gibt Einblicke in die Produktion. An zahl­rei­chen Infoständen von Vereinen und Institutionen kön­nen sich Korschenbroicher und aus­wär­tige Gäste mehr über Kultur, Sport und soziale Angebote erfah­ren. Vertreten sind zum Beispiel die Stadtverwaltung und die Azurit-​Gruppe, die über das neue Seniorenprojekt an der Friedrich-​EbertStraße/​Hindenburgstraße informiert.

Das Jugend-​Rotkreuz gibt Erste-​Hilfe-​Tipps. Vereine wie der „Sport Ältere Generation“, der Tauschring, die Geflügelzüchter und die Bienenzüchter gewäh­ren Einblick auf ihr Freizeitangebot. Die Autohäuser Dresen und Heinen zei­gen eine Fahrzeugauswahl. Die Polizei ist mit einer mobi­len Wache im Stadtkern ver­tre­ten, um den Besuchern eine Fahrradcodieraktion anzu­bie­ten. Wer nach dem gan­zen Schauen etwas Schlemmen möchte, kann sich zwi­schen 17 Gastronomieangeboten entscheiden.

Während des sechs­stün­di­gen Bühnenprogramms zei­gen Korschenbroicher Akteure, was sie alles können:

  • 12.30 Uhr Eröffnung durch Bürgermeister Heinz Josef Dick mit der SambaTrommlergruppe „Chocobranco”. Chocobranco wird dann an ver­schie­de­nen Stellen im Ortskern im Laufe des Tages immer wie­der mit süd­ame­ri­ka­ni­schen Rhythmen Urlaubsstimmung verbreiten.
  • 13.00 Uhr gemein­sa­mer Chor der St. Andreas-​Grundschule und der Maternus-Grundschule
  • 13.30 Uhr Big-​Band der Jugendmusikschule des Rhein-​Kreises Neuss
  • 14.20 Uhr Musikschule Schöttke
  • 14.45 Uhr Flexx-Fitness
  • 15.00 Uhr Bundesschützen-​Fanfarencorps Korschenbroich
  • 15.30 Uhr Chocobranco
  • 16.15 Uhr Pop/​Rock Cover-​Band „Hands up”
(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)