Kaarst: Verletzte und hoher Sachschaden nach Wendemanöver

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) - Am Mittwochmorgen (17.09.), gegen 09:20 Uhr, verließ eine Hyundai - Fahrerin aus Wegberg die Autobahn 52 an der Anschlussstelle Kaarst-Nord.

An der anschließenden Kreuzung zur Mittelstraße beabsichtigte die 45-jährige jedoch zu wenden, um wieder auf die Autobahn zu fahren. Hierbei übersah sie nach ersten Erkenntnissen einen 53-jährigen Kaarster, der mit seinem BMW Mini Cooper die Kreuzung überqueren wollte, um ebenfalls zur Autobahn zu gelangen.

Die Hyundai-Fahrerin verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte sie in ein Krankenhaus. Der Mini-Fahrer wurde leicht verletzt. Ein Abschleppunternehmen entfernte beide Wagen von der Unfallstelle.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.