Kaarst: Feuerwehreinsatz an der Realschule – Gasalarm

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-Büttgen – Gegen ca. 14:25 Uhr wurden die Kaarster Freiwillige Feuerwehr zu einem Einsatz in die Elisabeth-Selbert-Realschule gerufen. Hier gab es einen vermuteten Gasaustritt mit unbekannter Herkunft.

Die Feuerwehr nahm im betroffenen Bereich Messungen vor, konnte jedoch keine gefährliche Gaskonzentrationen messen. Die Räumlichkeiten wurden durchlüftet und im weiteren Verlauf konnte die Ursache der Alarmierung aufgefunden werden. Es handelte sich um eine kleine Butan Gasflasche, die nicht völlig entleert war.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)