Dormagen: Helferwettbewerb der Malteser in Knechtsteden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Mit einem gro­ßen Leistungswettbewerb star­tete am 13. September auf dem Gelände des Dormagener Klosters Knechtsteden das Jubiläum „60 Jahre Malteser Hilfsdienst e.V. in der Erzdiözese Köln“.

2014-09-17_Malteser_Dormagen
Gruppenfoto aller anwe­sen­den Dormagener Malteser Foto: M. Scheffler

Rund 100 Malteser tra­ten in den Kategorien Einsatzdienste, Schulsanitätsdienst und Malteser Jugend gegen­ein­an­der an. Die Malteser aus Dormagen beleg­ten nach den Maltesern aus der Stadt Köln und Bad Honnef den drit­ten Platz im Helferwettbewerb. Im Wettbewerb der Schulsanitäter erreichte das Team des Norbert Gymnasiums Knechtsteden den fünf­ten Platz.

Auch Erik Lierenfeld, Bürgermeister von Dormagen stellte seine Sanitäterqualitäten unter Beweis. Spontan meis­terte er die „Trageübung” zusam­men mit dem ehren­amt­li­chen Diözesanleiter der Malteser, Albrecht Prinz von Croÿ. Beifall klatsch­ten Kölns Bürgermeister Hans-​Werner Bartsch und der Kreisbrandmeister Norbert Lange, sowie wei­tere Gäste, die an einer Führung durch das Wettbewerbsgelände teilnahmen.

Die Dormagener Malteser nah­men in die­sem Jahr zum ers­ten Mal an einem sol­chen Leistungsvergleich teil. Dabei leg­ten die Helfer Ihren Schwerpunkt auf ein gutes Zusammenspiel der Gruppe, die bei den Dormagenern, als ein­zi­gem Team, aus einer bunt gemisch­ten Gruppe vom jun­gen Ersthelfer, bis zum ein­satz­er­fah­re­nen Stadtbeauftragten bestand.

Auch die von den Maltesern aus­ge­bil­de­ten Schulsanitäter aus Knechtsteden nah­men zum ers­ten Mal an einem sol­chen Wettbewerb teil.

Die tolle Zusammenarbeit im Team wird den Helfern noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Nach einer Feldmesse mit Malteser Diözesanseelsorger, Dechant Markus Polders, fand die offi­zi­elle Jubiläumsfeier statt. Martin Rösler, Diözesangeschäftsführer; Dr. Constantin von Brandenstein-​Zeppelin, ehren­amt­li­cher Präsident der Malteser und Albrecht Prinz von Croÿ gra­tu­lier­ten allen Anwesenden zum 60-​jährigen Bestehen sowie im Rahmen der Urkundenverleihung allen Wettbewerbsteilnehmern zu ihrer her­vor­ra­gen­den Leistung.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)