Neuss: Tatverdächtiges Duo nach Einbruch in Untersuchungshaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Sonntagabend (14.09.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in ein Obstgeschäft auf der Kaiser-Friedrich-Straße. 

Anwohner hör­ten gegen 22:15 ver­däch­tige Geräusche, gleich­zei­tig beob­ach­te­ten sie einen Mann, der durch die ein­ge­schla­gene Eingangstür aus dem Laden in Richtung Stadtgarten ver­schwand. Umgehend infor­mier­ten sie die Polizei.

Ein Fahndungserfolg ließ nicht lange auf sich war­ten. Noch im Geschäft konn­ten die Ordnungshüter einen 41-​jährigen Tatverdächtigen stel­len. Sein Komplize kam nicht weit. In der Nähe des Stadtwaldes erwisch­ten die Fahnder den 31-Jährigen.

Das poli­zei­be­kannte Duo, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die Spurensuche und wei­te­ren Ermittlungen. Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft wur­den die Verdächtigen einem Richter am Amtsgericht vor­ge­führt, der sie in Untersuchungshaft schickte.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)