Jüchen: SingPause

Jüchen – Die SingPause bietet eine schichten- und gesellschaftsübergreifende musikalische „Alphabetisierung“ der Kinder.

Angeleitet werden die Kinder von ausgebildeten Sängerinnen und Sängern, die zweimal wöchentlich für jeweils 20 Minuten in die Schule kommen. Singend werden musikalische Grundkenntnisse sowie ein breites, internationales Liedrepertoire erarbeitet. Zum Ende einer SingPause-Projektphase präsentieren die Kinder dann die erlernten Lieder in einer öffentlichen Aufführung vor Eltern und interessierten Gästen.

Initiiert wurde das neue Projekt in Jüchen durch Katja Ridderbusch, der neuen Schulleiterin der GGS Jüchen. Sie hat sich intensiv um Sponsoren bemüht, gilt es doch für die Durchführung ca. 4.500 € pro Schuljahr und Klasse zu decken.

Aus pädagogischer Sicht sieht die Schulleiterin die Schule mit diesem Angebot auf dem richtigen Weg, sind doch auch Grundschulkinder immer häufiger mit Kindern konfrontiert, die „gestresst“ und mehr oder weniger aggressiv in die Schule kommen. Die Gründe hierfür können vielfältig sein. Hinzu kommen die Auswirkungen der digitalen Medien, die die geistigen Grundfähigkeiten bei Kindern nicht unbedingt fördern, sondern dem Lernen und der geistigen Entwicklung oft abträglich sind.

Im Rahmen der Sponsorensuche durch die Schulleiterin der GGS Jüchen, Katja Ridderbusch, ist auch der Kontakt zum Sängerkreis Neuss entstanden. In Zusammenarbeit mit dem Sängerkreis Neuss wird nun mit drei weiteren Kooperationspartnern ein „Bündnis für Bildung/Kultur“ gegründet. Hierzu gehören die Gemeinde Jüchen, die GGS Jüchen und der Rhein-Kreis Neuss.

So gilt der gemeinsame Dank von Bürgermeister Harald Zillikens und Katja Ridderbusch den Sponsoren der Bürgerstiftung Jüchen, dem Lions Club Grevenbroich, RWE-Power, sowie der Sparkasse Neuss und der NEW AG.

Die SingPause startet in der GGS Jüchen am 16. September in allen drei ersten Schuljahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)