Jüchen: Familien Freizeit Tipps

Jüchen – Punktgenau zum Familienfest am 21. September stell­ten heute in Jüchen Bürgermeister Harald Zillikens und Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke den neuen Familien-​Freizeitführer vor.

2014-09-15_Jue_Familien-Freizeits-Tipps
Foto v.l.n.r.: Gerhard Geisler, Kathrin Heyen, Reinhard Giese, Tillmann Lonnes, Harald Zillikens Hans-​Jürgen Petrausche, Marion Klein. Foto: Gem. Jüchen

In Zusammenarbeit mit ins­ge­samt 4 Kooperationspartnern haben Gemeinde und Rhein-​Kreis in den letz­ten Monaten inten­siv am neuen Ratgeber gear­bei­tet. Die Strecke umfasst ins­ge­samt 27 inter­es­sante Stationen, die vom Planungsteam aus­ge­wählt wur­den.

Oft fällt es Familien zuneh­mend schwe­rer, ihre gemein­same Freizeit zu pla­nen ohne hier­bei kom­mer­zi­elle Freizeitangebote in Anspruch zu neh­men. Auch sind manch­mal Angebote vor Ort nicht bekannt. Hier setz­ten die „Familien Freizeit Tipps“ mit ihrer Idee an, Familien eine güns­tige Freizeitgestaltung in unmit­tel­ba­rer Nähe mit dem Fahrrad auf­zu­zei­gen. Deshalb sind auch alle „Attraktionen“ kos­ten­los für jeden erreich­bar.

Der Freizeitführer zeigt Fahrradrouten ent­lang fami­li­en­ge­rech­ter Ziele, Informationen zu beson­de­ren Sehenswürdigkeiten, Sport und Bewegungsangeboten sowie zahl­rei­chen Spielplätzen auf. Für die Unterstützung hin­sicht­lich der Routenplanungen gilt der Dank dem ADFC Jüchen. So misst die Hauptroute eine Gesamtlänge von ca. 24,5 km, aller­dings sind sowohl indi­vi­du­elle Gestaltungen und Alternativrouten mög­lich. Gerade die Wege abseits der stär­ker befah­re­nen Straßen laden dazu ein, die Natur zu genie­ßen. Die ver­schie­de­nen Spielplätze bie­ten eine will­kom­mene Abwechslung und sind für ein Picknick geeig­net. Alle Wege wur­den so aus­ge­sucht, dass sie wei­test­ge­hend gefahr­los von Kindern bewäl­tigt wer­den kön­nen. Kern des Ratgebers ist der beid­sei­tig bedruckte Stadtplan.

Der Gemeindejugendring Jüchen hat in acht Jüchener Gemeindeteilen Geocaches ver­steckt, die für Abwechslung wäh­rend der Tour sor­gen. Diese war­ten dar­auf, ent­deckt zu wer­den. Diese Art der Schatzsuche macht gerade auch älte­ren Kindern Spaß, man benö­tigt hier­für jedoch ein GPS-​Gerät oder ein Mobiltelefon mit die­ser Funktion.

Als Angebot der Oblatenmissionare des Nikolausklosters wird die Teilnahme an einer Familienrallye ermög­licht. Seitens der BUNDSpechte des Naturschutzbundes BUND wurde eine Natur-​Route Jüchen, bestehend aus 10 Punkten aus­ge­ar­bei­tet. Durch das Kultohr, dem Handy-​Kulturführer im Rhein-​Kreis Neuss, gibt es zusätz­lich vor Ort Informationen zu bestimm­ten Zielen. Auch ist hierzu eine kos­ten­lose Web-​App ist im App-​Shop erhält­lich.

Info-​Flyer des ADFC Jüchen, zur Familienkarte und der Kreispolizeibehörde sind dem Freizeitführer bei­gelegt und run­den das Angebot ab.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)