Grevenbroich: Einbrecher nut­zen Anhänger als Sichtschutz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am frü­hen Dienstagmorgen (9.9.), um 2:55 Uhr, ver­such­ten bis­lang unbe­kannte Täter, in eine Tankstelle „An der Zuckerfabrik” im Ortsteil Wevelinghoven einzubrechen. 

Um unbe­ob­ach­tet zu sein, war­te­ten sie den Ladenschluss eines angren­zen­den Schnellrestaurants ab. Anschließend zogen sie einen Pkw-​Anhänger von einem angren­zen­den Parkplatz vor das Kassenhaus, offen­sicht­lich um dahin­ter unge­stört ein Fenster ein­schla­gen zu kön­nen. Dabei lös­ten sie Alarm aus und flüch­te­ten noch vor Eintreffen der Polizei.

Nach ers­ten Erkenntnissen gelang­ten die Einbrecher nicht ins Gebäude und muss­ten des­halb ohne Beute das Weite suchen.
Eine sofor­tige Fahndung nach den Tatverdächtigen ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, die ver­däch­tige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt gemacht haben. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)