Neuss: Einbruchversuch in Verwaltungsgebäude – Anwohnerin infor­miert Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) – Über eine auf­merk­same Anwohnerin der Further Straße erhielt die Polizei in der Nacht zum Samstag (06.09.), gegen 02:30 Uhr, Kenntnis von einem ver­such­ten Einbruch in ein Verwaltungsgebäude.

Nach ers­ten Spurenauswertungen hat­ten sich Unbekannte im Obergeschoß des Gebäudes an einem Bürofenster zu schaf­fen gemacht. Durch Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den, infor­mierte die Zeugin rich­ti­ger­weise die Polizei.

Bei deren Eintreffen hat­ten die Täter bereits das Weite gesucht, ohne in die betrof­fe­nen Büroräume ein­ge­drun­gen zu sein. Im Rahmen der Fahndung konn­ten Polizeibeamte einen 50-​jährigen Neusser im Bereich der Annostraße stel­len, der mög­li­cher­weise für den ver­such­ten Einbruch in Betracht kommt. Die kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Ermittlungen dau­ern an.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.