Neuss: Zeuge beob­ach­tet Autoknacker – Polizei nimmt Tatverdächtigen vor­läu­fig fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am spä­ten Donnerstagabend (04.09.), gegen 21:45 Uhr, beob­ach­tete ein Zeuge auf der Gartenstraße eine ver­däch­tige Person. Diese machte sich an sei­nem dort abge­stell­ten Auto zu schaf­fen und riss am Türgriff. 

Als der bis dato Unbekannte auf sein Tun ange­spro­chen wurde, flüch­tete er in Richtung Platz am Niedertor. Instinktiv ließ der Zeuge über einen Dritten die Polizei infor­mie­ren, ver­folgte den Mann und konnte ihn schließ­lich festhalten.

Zwischenzeitlich hat­ten die Ordnungshüter auf der Gartenstraße drei geparkte Autos ent­deckt, an denen fri­sche Aufbruchspuren gesi­chert wer­den konn­ten. An einem der Wagen war sogar die Seitenscheibe her­aus gebrochen.

Der 31-​jährige Tatverdächtige, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Da er unter Alkoholeinfluss stand, einen Vortest ver­wei­gerte er, ent­nahm ihm auf der Wache ein Bereitschaftsarzt die fäl­lig Blutprobe. Die wei­te­ren Ermittlungen über­nah­men Beamte des Neusser Fachkommissariats.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)