Polizei sucht Eigentümer von Schmuck

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss (ots) – Ende August 2014 fan­den Spaziergänger in einem Gebüsch auf dem Biberweg, in der Nähe des Kaarster See”s, diverse Schmuckstücke. 

Es han­delt sich hier­bei um meh­rere Uhren, Halsketten, Anhänger, Armschmuck und Broschen. Unter den Gegenständen befin­det sich auch eine Münze mit der der Prägung „1250 Jahre Erfurt”.

Die Stücke konn­ten bis­her noch nie­man­dem zuge­ord­net wer­den. Da nicht aus­zu­schlie­ßen ist, dass der auf­ge­fun­dene Schmuck aus Einbrüchen oder Diebstählen stammt, bit­tet die Polizei um Mithilfe und ver­öf­fent­licht nun Fotos der Gegenstände.

Sie bit­tet die Eigentümer oder Personen, die Hinweise zur Herkunft des Schmucks geben kön­nen, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 mit dem Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)