Neuss: Verkehrsunfall – Fahrer flüch­tete zu Fuß

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Grefrath (ots) – Am Mittwoch, den 03.09.2014, gegen 23:10 Uhr, kam einem Streifenwagen auf der Lüttenglehner Straße in Grefrath ein PKW ent­ge­gen, der beim Anblick des Streifenwagens das Licht aus­schal­tete und stark beschleunigte.

Der Funkstreifenwagen wen­dete sofort, ver­lor dabei aber den PKW aus den Augen. Kurze Zeit spä­ter konn­ten die Beamten den ver­un­fall­ten PKW ein Stück wei­ter auf der Lüttenglehner Straße auffinden.

Das Fahrzeug war ver­las­sen, der Fahrer offen­sicht­lich zu Fuß geflüch­tet, nach­dem er gegen einen Baum gefah­ren war. Sofort ein­ge­lei­tete Fahndungsmaßnahmen unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers ver­lie­fen negativ.

Die Ermittlungen zum Fahrer dau­ern an. An dem PKW ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)