Kaarst: : Jugendschutz an Kaarst Total

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Kaarst Total, das schönste Stadtfest am Niederrhein wird am Wochenende wie­der zahl­rei­che Menschen jeden Alters in die Kaarster Stadtmitte locken.

Dass ein alters­ent­spre­chen­der und ver­ant­wor­tungs­vol­ler Umgang mit Alkohol dabei für unge­trübte Stimmung sorgt, sollte im Interesse aller Besucherinnen und Besucher liegen.

Daher erin­nert die Ordnungspartnerschaft der Stadt Kaarst (Bereich Jugend und Familie sowie der Bereich Ordnungsangelegenheiten) an die Regelungen des Jugendschutzgesetzes, wonach:

  • kein Alkohol an unter 16-​jährige und
  • kein har­ter Alkohol an unter 18-​jährige junge Menschen sowie
  • keine Tabakwaren an unter 18-jährige

aus­ge­ge­ben wer­den dürfen.

Im Rahmen der Ordnungspartnerschaft wer­den Kollegen der Bereiche Ordnungsangelegenheiten sowie Jugend und Familie am Wochenende im Stadtgebiet unter­wegs sein.

Hier die Bitte an die Eltern: Bitte holen Sie im Bedarfsfall die jun­gen Menschen von der Veranstaltung ab und gewähr­leis­ten Sie eine sichere Heimkehr. Jugendschutzkontrollen die­nen dem Wohl der Jugendlichen und rich­ten sich nicht gegen sie.

Unser Ziel ist es nicht die Stimmung zu ver­der­ben oder die Jugendlichen aus dem Stadtgebiet zu ver­drän­gen. Wichtig ist es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ordnungspartnerschaft, da zu sein, wenn Hilfe nötig ist und einen alters­ent­spre­chen­den und ver­ant­wor­tungs­vol­len Konsum zu unter­stüt­zen. Mit von der Partie ist dabei wie­der das Team des PrEventmobils des Caritasverband Neuss. Die jun­gen Peers suchen Kontakt zu den Jugendlichen und machen auf die Gefahren des über­mä­ßi­gen Alkoholkonsums auf­merk­sam. Die Peers wer­den mit Bauchläden unter­wegs sein und im Bedarfsfall Wasserflaschen als Alternative zum alko­ho­li­schen Getränk anbieten.

Wer sich über den Jugendschutz in Kaarst infor­mie­ren möchte, ist am Samstag und Sonntag tags­über herz­lich ein­ge­la­den, den Stand an der auf die Maubisstraße zu besu­chen. Hier kön­nen Familien kos­ten­frei Armbänder für Kinder erhal­ten, auf denen für den Notfall eine Telefonnummer notiert wer­den kann.

Das PrEventmobil bie­tet zudem leckere alko­hol­freie Cocktails für Klein und Groß. Wer seine Reaktionsfähigkeit und seine Fitness tes­ten möchte, kann sich an der T‑Wall ausprobieren.

Mit der Jugendparty „u16“ am kom­men­den Freitag, den 05.09. star­tet der Jugendschutz Kaarst Total 2014. Karten gibt es noch an den bekann­ten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)