Neuss: Rollerfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Mittwoch (3.9.), gegen 8:20 Uhr, kam es an der Kreuzung Stresemannallee /​Langemarckstraße zum Zusammenstoß eines Kleinkraftrades mit einem Fiat 500. 

Ein 55-​jähriger Grevenbroicher befuhr mit sei­nem Roller die Stresemannallee aus Richtung Innenstadt. An der Kreuzung mit der Langemarkstraße beab­sich­tigte er, trotz der Absperrung für das Schützenfest, nach links abzubiegen.

Dabei miss­ach­tete er den Vorrang einer ent­ge­gen­kom­men­den 38-​jährigen Fiatfahrerin aus Düsseldorf. Der Zweiradfahrer ver­letzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Er wurde zur sta­tio­nä­ren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der stark beschä­digte Motorroller und der Fiat waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)