Grevenbroich: Kauftipp – Der Grevenbroich-​Quiz – Wussten Sie es?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Wer oder was ist »d’r Pötz«? Wodurch erlangte die Hülchrathcr Schloßbrücke einen zwei­fel­haf­ten Ruf?
Wie ent­stand der Monte Allratho? 

Grevenbroich-QuizUnd warum befin­den sich zwi­schen Grevenbroich und Wevelinghoven tau­sende Kronkorken am Wegesrand?

Das »Grevenbroich-​Quiz« im deko­ra­ti­ven roten Schmuckkästchen bie­tet eine ver­gnüg­li­che und zugleich lehr­rei­che Reise durch zahl­rei­che Wissensgebiete wie Geschichte, Architektur, Kultur, Politik, Sport, Wirtschaft, Brauchtum und Prominenz.

Die Fragen sind so aus­ge­wählt, daß sie für Einheimische und natür­lich auch für alle Besucher, Freunde und Kenner der Stadt am Niederrhein inter­es­sant und lös­bar sind; die Antworten lie­fern span­nende Zusatzinformationen.

Dabei spannt sich der Bogen vom Montanushof bis zum »Turmkater«, von Horst Schlämmer bis zur »Ennuhre-​Möhn«, von der Evita Beach bis zum »Schneckenhaus« und von Dieter Wellershoff bis zum »Wunderschäfcr von Neurath«.

Das Quiz kann mit zwei oder mehr Spielern gespielt wer­den. Diskussionen und Anekdotentausch erge­ben sich dabei ganz von selbst – ein gesel­li­ger Wissenswettstreit mit vie­len inter­es­san­ten Informationen und eine pas­sende Geschenkidee für zahl­rei­che Anlässe! Hier zu kaufen

Autor Thomas Wolff gebo­ren 1976; Studium der Neueren und Mittelalterlichen Geschichte sowie der Philosophie an der Heinrich-​Hcine-​Univcrsität Düsseldorf; Magister Artium im März 2005; seit Mai 2005 wis­sen­schaft­li­cher Mitarbeiter der stadt­ge­schicht­li­chen Abteilung im Museum Villa Erckens in Grevenbroich; Publikationen zur rhei­ni­schen Wirtschafts- und Stadtgeschichte.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)