Rhein-​Kreis Neuss: Modeschmuck aus Einbruch entsorgt?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss (ots) – Aufmerksame Zeugen haben am Donnerstag (14.08.) auf dem Autobahnparkplatz der A 57 „Morgensternsheide” – in Fahrtrichtung Krefeld – ver­däch­tige Beobachtungen gemacht.

Gegen 13.00 Uhr hatte dort ein Mann, etwa 35 Jahre alt und mit blon­den Haaren, eine Schmuckschatulle in ein Gebüsch gewor­fen. Diese Schatulle bestand aus schwar­zem Leder und war mit rotem Samt aus­ge­schla­gen. Der Verdächtige stieg anschlie­ßend in einen sil­ber­far­be­nen Astra ‑Kombi mit einem Kennzeichen aus Mönchengladbach. In dem Fahrzeug befan­den sich noch zwei wei­tere Personen.

Weitere Ermittlungen erga­ben, dass sich in dem weg­ge­wor­fe­nen Behältnis offen­sicht­lich nicht beson­ders wert­vol­ler Modeschmuck befand. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stam­men diese Stücke aus Wohnungseinbrüchen. Mit den ange­häng­ten Bildern zei­gen wir die Schmuckstücke.

Die Kriminalpolizei sucht den oder die Eigentümer der gezeig­ten Stücke. Die Ermittler sind auf der Suche nach einem Einbruch, der sich am 13. oder 14. August ereig­net hat. Hinweise bitte an die Polizei unter 02131/​3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)